Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten neben ihrer theoretischen Ausbildung auch eine umfangreiche und zeitgemäße fachpraktische Ausbildung. In gut und modern ausgestatteten Werkstätten werden vielseitige handwerkliche Fähigkeiten und der Umgang mit den jeweiligen Materialen vermittelt.

Die unterschiedlichen Werkstätten

Während ihrer Elektrotechnik-Ausbildung an der HTL lernen Schülerinnen und Schüler in den folgenden Werkstätten:

  ▫ Metall-Grundlehrgang
  ▫ Elektro-Grundlehrgang
  ▫ Elektronik
  ▫ Kunststofftechnik
  ▫ Computertechnik
  ▫ Drehen und Fräsen
  ▫ Hausleittechnik
  ▫ Robotertechnik
  ▫ Mechatronik
  ▫ Elektro-Maschinenbau
  ▫ CNC
  ▫ Steuerungstechnik
  ▫ Pneumatik
  ▫ Anlagentechnik
  ▫ Projektwerkstätte

Ziel

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln während ihrer Schullaufbahn mechanische und elektrotechnische Fertigkeiten. Sie fertigen unter anderem eine Sensor-LED-Tischlampe, deren Gehäuseteile sowie der Transformator und die Platinen selbst hergestellt werden. In anderen Werkstätten werden Fertigkeiten wie CNC-Programmierung, Computertechnik, Grundlagen der Elektronik, das Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen sowie der Umgang mit CAD- und CAM-Systemen vermittelt.

Labors

Neben dem fachpraktischen Werkstättenunterricht absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler auch eine Reihe von Laborübungen zu Grundlagen der Elektrotechnik, Messtechnik, Antriebstechnik, Elektronik und Naturwissenschaften.

Werkstättenleiter

Tel.: 0662/453610-310
Raum: G 112 (1. Stock, Trakt G)