Abolventen der Abteilung Elektrotechnik gewinnen den Förderpreis der OGE

Im Rahmen der 56. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Energie wurde der 1. Platz des Förderpreises in der Kategorie HTL-Diplomarbeiten den Schülern der höheren Abteilung für Elektrotechnik Simon Meisl und Paul Wipplinger zuerkannt. Somit ist der Hattrick für die Abteilung Elektrotechnik der HTBLuVA Salzburg komplett, denn bereits 2016 und 2017 gewannen Projekte im Bereich Elektromobiltät unserer Absolventen.

Die feierliche Übergabe des mit 2000 Euro dotierten Preises fand in einem großartigen Ambiente im Zuge der Abendveranstaltung im Technischen Museum in Wien statt. Die beiden entwickelten im Rahmen ihrer Diplomarbeit eine intelligente Energieüberschussregelung für Photovoltaik-Anlagen. Stolz präsentierten sie ihr Produkt, den Enerflex Optimizer, am nächsten Tag als Vortragende bei der Tagung. Dabei erklärten sie, wie der grüne Strom aus PV-Anlagen zukünftig zur Warmwasseraufbereitung oder zur Ladung von Elektromobilen umgeleitet werden kann, anstatt ins öffentliche Netz eingespeist zu werden.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!