Flying Prober

Mit der hauseigenen Anlage zur Leiterplattenherstellung können in einem Durchgang mehrere doppelseitige, durchkontaktierte, mit Lötstopplack versehene Platinen erstellt werden. Der Bestückungsautomat und der Reflow-Lötofen unterstützen uns bei der Herstellung von Kleinserien. Bislang mussten alle bestückten Schaltungen von Hand getestet werden.

 

Seit wenigen Monaten verfügen wir nun über ein sogenanntes PCB repair test system zur Unterstützung der Entwicklung von Prototypen und Kleinserien. Damit können unterschiedliche Tests der bestückten Platinen durchgeführt werden. Auch die ESA verwendet dieses Gerät. In Verbindung mit der zugehörigen Software stellt es einen Marktwert von weit über Euro 100.000,- dar. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma Polar und bei der Firma National Instruments für die Unterstützung.

 

Aus unserem laufenden Budget wäre unser Flying Prober trotzdem nicht finanzierbar gewesen. Die Sparte Industrie der Salzburger Wirtschaftskammer ist mit einer Förderung eingesprungen. Unser Dank geht an den Spartenobmann, Herrn KommR Mag. Dr. Peter Unterkofler und an Frau Mag. Anita Wautischer, Geschäftsführerin der WK Salzburg.

 

Das angeschaffte Gerät stellt für uns einen Meilenstein dar: Unser Prototypenbau ist nun durchgängig kleinserienfähig bis inkl. dem Test der bestückten Platinen.

Hier geht es zur Berichterstattung der Wirtschaftskammer Salzburg: https://www.wko.at/branchen/sbg/industrie/Modernisierung-HTL-Werkstatt.html