Diplomarbeiten aus dem

St.Ursula Relaunch

Die Diplomarbeit “Relaunch des Corporate Designs einer Salzburger Privatschule” umfasst die Neugestaltung des visuellen Erscheinungsbilds der Schule St. Ursula Salzburg. Dieses Redesign beschäftigt sich in erster Linie mit der Neugestaltung des Corporate Designs, der Entwicklung neuer Werbemittel und der Programmierung einer Website. Im Weiteren wurde auch eine stimmungsvolle Bilderwelt definiert und ein Merchandise erstellt.
Ziel des Projektes ist es, ein einheitliches Erscheinungsbild mithilfe der einzelnen Themenbereiche zu gestalten und somit die Schule St. Ursula Salzburg nach außen perfekt zu repräsentieren.
Das Projektteam besteht aus der Teamleiterin Sophia Trampitsch, Minna Appesbacher und Raphaela Winter.
Sophia hat es sich zum Ziel gemacht, das freundlichere und modernere Corporate Design für St. Ursula Salzburg zu gestalten. Der zweite Bereich, den sie anstrebt, ist die derzeit recht uneinheitliche Bildwelt durch neu fotografierte Emotionsbilder zu ersetzen. Dadurch kann das neue Image der Schule besser vermittelt und die Zielgruppen passender angeworben werden. Zudem übernahm sie den Bereich des Merchandisings.
Minna erarbeitete die verschiedenen Printprodukte, welche an das Corporate Design angepasst sind.
Ihr Aufgabenbereich beinhaltet die zwei Imagefolder, die vier Flyer für die verschiedenen Info-Tage sowie ein Plakat und das Template für den Jahresbericht. Zusammen mit der Webseite und der Geschäftsausstattung wurde so ein einheitlicher grafischer Auftritt ermöglicht.
Raphaela setzte die neue Website der Schule um. Zu Beginn wurde gemeinsam mit den Projektpartnerinnen eine neue Struktur entwickelt und darauf aufbauend ein Layout passend zum neuen CD erschaffen.
Vor der Umsetzung wurden Layoutentwürfe für alle wichtigen Seiten auf den gängigen Formaten entwickelt. Die Website wurde in dem Content Management System Contao umgesetzt.

Sophia Trampitsch, Projektleitung, Corporate Design, Merchandising

Minna Appesbacher, Printprodukte, Template Jahresbericht

Raphaela Winter, Website