Diplomarbeiten aus dem

Green River

Das Projekt Green River befasst mit der Gestaltung eines Gebäudes, das Wohnungen, Büros, einem vertikalen Gewächshaus, einem Bioladen und Restaurant Raum bietet. Das Projekt entwickelte sich aus einer Kooperation vierer Schülerinnen und Schüler der Abteilung Bautechnik und einer Interior- und Surface Design Schülerin. 
Die Besonderheit des Restaurant: Alle Gäste sitzen gemeinsam an einem Tisch. Bis zu 28 Personen können an dem großen Eichentisch Platz. Dabei zielt das Lokal auf Einzelpersonen und kleinere Gruppen ab und ladet sie ein, mit Fremden zu essen.
Die Einzigartigkeit des Gasthauses liegt auch darin, dass das verwendete Obst, Gemüse und die Kräuter im direkt angrenzenden vertikalen Gewächshaus und auf dem Dach des Gebäudes sowie im dazugehörigen Garten angepflanzt werden. Dies gewährleistet vollkommene Transparenz gegenüber den Kundinnen und Kunden. Regionalität, biologischer Anbau und die Reduktion von Verpackungsmaterial sind klare Vorteile des Konzeptes.

Clara Behn: Analyse, Konzeption, Planung
Magdalena Tovilo: Statisch konstruktive Planung
Stefan Inzinger: Gestalterische Konzeption der Fassade
Benjamin Pöckl: Analyse verschiedener Gründacharten
Olivia Feichtinger: Planung aus Sicht des Auftragnehmers