Diplomarbeiten aus dem

Konstruktion und Bau eines elektrisch angetriebenen Drift-Trikes

 
Projektteam: Maximilian Lovcik, Fabian Schlager, Elias Bidner
Klasse: 5BHET
Projektbetreuer: Dipl.-Ing. Franz Reich, Ing. Gotthard Fränzl, Dipl.-Ing. Josef Lindenbauer
 

Unsere Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Konstruktion und dem Bau eines Drift-Trikes für den Freizeit-Motorsport, da in diesem Segment ein Fahrzeug auf drei Rädern bisher eine Marktlücke darstellt. Ähnliche Drift-Trikes können nur ohne Motor erworben werden, wodurch derzeit nur das Bergabfahren möglich ist. Mithilfe des elektrischen Antriebs kann nun auch auf horizontalen Wegen gedriftet werden

Diese Funktion wird mithilfe zweier Elektro-Motoren bewerkstelligt, die über die Hinterachse für den Antrieb sorgen. Durch die Verwendung von Hartplastik-Reifen wird die Haftung auf der Straße um ein Vielfaches verringert; das garantiert ein leichteres Driften sowie einen größeren Spaßfaktor.
Um die Akkus und die Geschwindigkeit überwachen zu können, ist auf dem Trike ein Display verbaut, auf dem alle wichtigen Informationen angezeigt werden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Zur Ansteuerung der Motoren wurde eine Motorsteuerung der Firma B&R verbaut, die dem Fahrer gleichzeitig als Hauptbedienfeld dient. Die Übersichtlichkeit des Displays gewährleistet neben dem Fahrspaß auch eine hohe Sicherheit.