Diplomarbeiten aus dem

Project Carge – Zukunftsorientierte, ökologische Ladeumgebung für Elektroautos

Aufgabenstellung:

Aufgrund ihrer besseren Umweltverträglichkeit und staatlichen Förderungen gewinnen Elektroautos immer mehr an Bedeutung, sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmern. Dennoch gibt es noch einen viel höheren Anteil an Verbrennungsfahrzeugen als an Elektrofahrzeugen. Gründe dafür könnten die Ladestruktur und Ladekultur sein. Man muss jeden Tag zu einer Ladesäule pendeln um zu laden. Des Weiteren muss das Kabel eingesteckt und nach dem Laden entfernt werden. Was wäre, wenn Sie einfach von der Arbeit heimkämen, das Auto in die Garage fahren und am nächsten Tag mit vollem Akku wieder losfahren könnten? Genau dies soll mit Project Carge ermöglicht werden.

Realisierung:

Ein innovatives Ladesystem für ein Modellelektroauto soll entwickelt werden. Es werden verschiedenste Ladedaten gesammelt, die anschließend in einer mobilen Applikation ausgegeben werden. Der Ladevorgang wird ohne Kabel mittels Induktion durchgeführt. Den dafür nötigen Strom liefert ein Puffer Akku. Dieser wird von einer Photovoltaikanlage gespeist.

Ergebnis:

Ziel des Projektes ist es, ein Modellelektroauto zu entwickeln welches mittels Induktion laden kann. Die Photovoltaikanlage mit Puffer Akku und Steuerung befindet sich an einem selbstentworfenen Modell-Carport. Die gesammelten Daten können über eine Mobile Applikation eingesehen werden.